Modeoben Presse Presse1
Home
Deko  Mode  Café  Farben  Galerie  Beratung  Gutschein  Bestellungen  Events
Jubiläum Presse  Kontakt
Anfahrt Impressum
Datenschutz
Südkurier vom 03.12.2015
Himmlisches Einkaufserlebnis in Vogt

Eröffnet im November 2011, sollte ,,Annamia" eigentlich nur ein kleiner Laden sein, indem Anna Sonntag neben ihren Kindern her ein bisschen Geld verdienen wollte. Ziel war, in ihren eigentlichen Beruf als Heilpädagogin zurückzukehren.
Es lief jedoch alles ganz anders und der Laden wurde immer beliebter, erzählt Anna Sonntag.
Bald stellte sie die erste 450-Euro-Kraft ein und ein halbes Jahr später die zweite.

Die Öffnungszeiten wurden über die Mittagszeit hinaus ausgeweitet, da Kunden von immer weiter her kamen, zum Beispiel aus Österreich, der Schweiz, Ulm und Kempten. Durch die steigende Nachfrage nach Mode brauchte ,,Annamia" bald mehr Platz. ,,Zusammen mit den Architekten der Baulinie planten wir den Ausbau. Stall und Heustadel wurden zum jetzt dreistöckigen Laden", berichtet die Inhaberin.

Ihr Sortiment ist vielfältig: Dekoration, Mode, Möbel und besondere Vintage-Kalkfarben auf Wasserbasis. Zum Sortiment gehört Modeschmuck und selbstgemachter Schmuck mit echten Steinen, Perlen und Silber. ,,Einiges im Laden bastle oder ergänze ich auch selbst", so Anna Sonntag. Im Frühling wird der Laden durch ein Café ergänzt. Dann gibt es selbst gebackenen Kuchen und ein leckeres Frühstück.

Der Name ,,Annamia" setzt sich zusammen aus dem Vornamen der Inhaberin und Mia. Mia steht für Annas Patentante Maria, die sie beim Dekorieren und Einkaufen unterstützt. ,,Wir ergänzen uns sehr gut." Inzwischen gehören fünf Mitarbeiterinnen zum Team. Sie sind mit ganzem Herzen im Laden, arbeiten, dekorieren und beraten voller Begeisterung. ,,Unser Ziel ist es, den Kunden ein unvergessliches Einkaufserlebnis zu bieten. Sie sollen in eine andere Welt abtauchen und einfach genießen", so Anna Sonntag. Dass das immer wieder gelingt, zeigen die Rückmeldungen der Kunden: ,,Bei euch ist es wie im Märchen, einfach himmlisch oder bei euch kann ich richtig runter kommen, mich vom Alltagsstress ausklinken."
Dankbar ist Anna Sonntag ihrem Mann Stefan. ,,Ohne ihn wäre der Laden nicht so wie er ist." Mit viel handwerklichem Geschick setzte er Annas Ideen um, zum Beispiel eine Umkleide, die aussieht wie ein Kleiderschrank, eine Toilette, die aussieht wie ein Plumpsklo und vieles mehr. ,,Der Umbau war sehr arbeitsintensiv und wir waren sehr froh über die tatkräftige Unterstützung durch unsere Familien."
Aber der Umbau ist sehr gelungen und man sieht und spürt es:
Anna Sonntag und ihrem Team macht der Laden ganz viel Spaß. ,,Uns freut es, wenn unsere Kunden begeistert sind."